Was wir anbieten…

Ihr könnt entweder einen Flug nach Kalamata oder nach Athen buchen. Beide Städte haben eine direkte Busverbindung nach Sparta, wo ich euch abholen werde. Natürlich könnt ihr euch am Flughafen auch ein Auto mieten. Athen hat einen größeren Flughafen und daher ist es einfacher einen Flug dorthin zu finden, doch Athen ist ca. 250 Kilometer entfernt von Tarapsa, dagegen ist Kalamata nur ca. 90 Kilometer entfernt und der Flughafen mit nur einer Landebahn ist deutlich übersichtlicher.

Aus Sparta werde ich euch also abholen und in unser hübsches Dorf entführen. Ihr werdet in einem zweistöckigen Haus unterkommen, mit zwei Zimmern, Küche, Bad und einem großen Balkon auf dem ihr frühstücken und den Blick auf die Landschaft genießen könnt.

Zusammen können wir dann besprechen, was ihr unternehmen möchtet. Dann werden wir einen Plan für die kommenden Tage aufstellen . Zum Beispiel kann ich euch im Dorf herumführen, euch die Burg und den Wald zeigen, und euch Einblicke in den griechischen Alltag gewähren. So kann ich euch auch einen kleinen Griechisch Kurs geben, oder euch in die griechische Küche einführen. Wenn ihr im Winter, zwischen Mitte November und Ende Februar, kommt, könnt ihr mit meinem Ehemann, Vasili, in die Olivenernte gehen und in der Olivenpresse sehen, wie frisches Öl gepresst wird. Ihr könnt aber natürlich auch an einem von unseren zahlreichen Stränden schwimmen gehen oder wir können ein Lagerfeuer organisieren.

Gerne führe ich euch zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Darunter die Burg von Mystra, das antike Sparta, das Olivenmuseum in Sparta oder das „Paradies“, wie wir es gerne nennen, bei Agia Marina. Dabei handelt es sich um eine Oase an einem kühlen Fluss, dort hat sich eine Art kleiner See aufgestaut, so das man inmitten von schattenspendenden Pflanzen schwimmen kann. Wir können aber auch Ausflüge planen in die Umgebung der Mani, die bekannt ist für ihre Aufstände in Zeiten türkischer Besetzung. Sehenswert sind die Tropfsteinhöhlen von Pyrgos Dyrou, die Kirche der Agia Theodora oder die Burg von Monemvassia.

Wir laden euch ein, an den griechischen Familienfesten teilzunehmen. Zu Ostern geht es abends in die Kirche und am nächsten Tag wird Lamm gegrillt. Zu Weihnachten gibt es ein großes Festessen, zu Sylvester gibt es ein Feuerwerk und zu Karneval könnt ihr in vielen Dörfern einen Umzug sehen, eventuell sogar mitmachen und ein großes Feuer wird am Abend angezündet. Es gibt zwei Nationalfeiertage, an denen Umzüge stattfinden, der 25. März und der 28. Oktober.

Wenn ihr Lust habt Land und Leute kennen zu lernen und mit uns gemeinsam eine schöne Zeit zu genießen, in der wir auf eure ganz speziellen Wünsche eingehen, meldet euch gerne bei mir und scheut nicht, mir auch eure Ausgefallensten Wünsche zu schildern. Ich werde versuchen, eure Wünsche in Erfüllung gehen zu lassen!

Advertisements